Galerie Virtueller Rundgang Film Beschreibung

Der Basar Isfahans

Der Basar besteht aus überdachten Gängen, auf dessen beiden Seiten die Läden liegen und die an einem Ort Names Chahr Sugh (Kreuzung im Basar) zusammen kommen, dessen Kuppel höher als die anderen Kuppeln im Basar ist. Innerhalb des Basars befindet sich Karawansareien, Timche (Handelskomplex) und Sara (Handels- und Aufenthaltskomplex). Das ist eine Sammlung aus Werkstätten für das Handwerk, Moscheen, theologischen Schulen und allgemeinen Gebäuden. Heute stehen die großen Händler und Verkäufer für die größte Aktivität im Basar und sie legen ihre Geschäfte in die Karawansareien und Sara.

Die Architektur der Sara ist wunderschön und jedes besitzt einen Hof mit einem schönen Teich im Zentrum. Alexander Beg Türkaman legte das Ende des Qeysarieh Basarbaues auf 1619 bis 1620 n. Chr. Diesem Basar entlang liegt die Freitagsmoschee und bis vor fünfzig Jahren verbanden verschiedene Wege den Basar mit Basar-e Darvazeh Toghchi, Basar-e Ghaz und dem Mir Platz. Als weitere Sehenswürdigkeiten können die Kassegaran Schule, die Karawansarei-ye Sarutaghi aus der Safawidenzeit und schöne Baukomplexe wie die Sadr Schule und Timche-ye Mlik aus der Qadjaren Epoche genannt warden.

برخی دیگر از تورهای موجود