Galerie Virtueller Rundgang Film Beschreibung

Die Djam-e Moschee Nains

Die Freitagsmoschee, einer der ältesten Sakralbauten Irans, wurde im Jahr 960 n. Chr. nach dem Vorbild sunnitisch-abbasidischer Pfeilermoscheen errichtet. Arkadengänge umgeben ihren zentralen Innenhof.

 Die Gewölbe der Arkaden sind dreimal so hoch wie breit, wobei jeweils der mittlere Bogen an jeder Hofseite höher ist als die umgebenden. An die Arkaden schließen sich drei Gebetshallen an, deren Gewölbe von Säulen und Pfeilern getragenen wird. An der Nordwestseite des Hofes führt eine Treppe in den unterirdisch gelegenen Winterteil der Moschee. Der Zugang zum gesamten Gebäudekomplex ist ein moderner Vorbau, neben dem ein achteckiges Ziegelminarett mit einer Höhe von 28 m aus spätseldjukischer Zeit steht.

برخی دیگر از تورهای موجود