Galerie Virtueller Rundgang Film Beschreibung

Khaneh Pir Niya (Das Pir Niya Haus)

Direkt gegenüber der Freitagsmoschee führt ein Eingang in ein safawidisches Herrenhaus (Pir Niya), das vor einigen Jahren durch große Eigeninitiative von Einwohnern aus Nain zu einem Ethnologischen Museum, dem Kavir Museum, umgebaut wurde.

 

 Um einen Innenhof sind die Räume in zwei Stockwerken angeordnet, darunter liegen zwei offene Empfangsräume mit traditionellen Malereien auf Stuck. In mehreren Räumen sind Exponate ausgestellt, wie sie für die Gegend am Rande der Wüste Kavir typisch sind. In einem Raum ist auch ein kleiner Knüpfstuhl, sowie ein Webstuhl zum Weben von Kamelhaarwolle aufgebaut. Im unteren Geschoß lädt ein kleines Teehaus zum Verweilen in ruhiger und entspannter Atmosphäre ein. Das Viertel mit alten Lehmbauten am Rande des Moscheegeländes ist leider weitgehend zerstört, viele Bauten sind in sich zusammengesunken. Dieses Haus wurde nur für den Richter und Governeur in Nain gebaut. Es wurde in Pahlavizeit durch das Kunst- und Kulturministerium gekalkt und renoviert.

برخی دیگر از تورهای موجود